Montag, 5. Juli 2010

gepflückt & nun gesucht
:o)

~
wir haben 5 Kg Erdbeeren

auf dem Erdbeerfeld gepflückt

( weitere ungezählte Kilo`s sind in die Bäuche gewandert !)
und den Kindern hat es soviel Spaß gemacht,

das wir sicher nochmal hingehen
~
~
die ersten Kilos waren schnell weg:
Erdbeeren zum naschen,
mit Sahne, püriert zum Eis,
als einfache Marmelade etc ....
und der REST ?????
~~
daher meine Bitte an Euch:
WER HAT TOLLE ERDBEERREZEPTE ????
sicher: man kann googlen,
aber so finde ich es viel spannender
und wer weiß,
vielleicht gibts ja geniale Geheimrezepte,
die zum Vorschein kommen !?
~
~
ich freue mich auf eure Ideen & Anregungen
:o)
erdbeerige Grüße
Nina

Kommentare:

amtolula hat gesagt…

Erdbeeren sin soooooo lecker.
Meine Kinder lieben Erdbeermilch, Erdbeeren in selbstgemachtem Joghurt oder Erdbeeren mit Vanilleeis. Also die ganz einfachen, allseits bekannten Varianten und keine Geheimrezepte.
Schönen Tag
LG Tanja

Lisa hat gesagt…

Liebe Nina,
wir waren am Wochenende auch auf dem Erdbeerfeld und ich habe, neben normaler Marmelade auch noch Rotkäppchenmarmelade gemacht. Das ist Erdbeermarmelade mit Sekt. Dass der Name auch stimmt habe ich Rotkäppchen-Sekt genommen, geht aber mit anderem natürlich auch. Einfach einen Teil der Erdbeeren, 30-50 %, durch Sekt ersetzten. Super eifach, super lecker. Nur nicht unbedingt für Kinder geeignet, weil bei 4 min Kochzeit nicht der ganze Alkohol verdampft, dafür umso besser als Geschenk :-)
Liebe Grüße,
Lisa

jane`s hat gesagt…

Hallo Nina,

ich würde Dir so gerne das alternative Erdbeer-Rezept senden, aber bei uns sind diese Früchte immer weg, bevor ich auch nur ein Rezeptbuch zur Hand nehmen kann.

GlG Jane

Il Sogno..Weisses Kuddelmuddel hat gesagt…

Hallo liebe Nina,

endlich komm ich dazu, dir für deinen lieben Kommentar und deiner Teilnahme an meiner Verlosung zu danken, ich freu mich, dass du dabei bist :o))))

Wirst bestimmt gaaaaanz viele Erdbeerrezepte hier in der Bloggerwelt finden ;o)

Wünsch dir noch eine wunderschöne Woche und schick gaaaanz viele liebe Grüße

Sonja

Susis gelbes Haus hat gesagt…

Hallo liebe Nina...
ich kann dir diese Bowle von Anja empfehlen.. Erdbeeren und Waldbeeren ein bisschen zuckern. .also so hab ichs gemacht.. mit einem guten Multivitaminsaft mischen... und ohne Kinder mit Prossecco auffüllen.. Ein Genuss.. und wenn du tiefgefrorene Waldbeeren dazunimmst.. ist die Bowle schon von vornherein schön kalt... ach ich komm aus dem Schwärmen gar nicht raus.. schmeckt aber auch ohne Prossecco auch schon himmlisch... mir ist nur aufgefallen man muss einen guten am besten einen mit viel Maracuja nehmen.. also mir hats damit besser geschmeckt... ggggglg Susi

Meine-rosarote-Seite hat gesagt…

Liebe Nina,
ich muss auch immer ganz schnell ein paar Erdbeeren verstecken, denn sie sind ratz-fatz weggefuttert. Außer Erdbeermarmelade habe ich noch einen super leckeren Erdbeersirup gekocht, der sich prima auf Eis macht (aber auch im kalten Prosecco...). Und dann friere ich immer kleine Portionen pürierter Erdbeeren ein. Und wenn der Winterblues dann zuschlägt, gibt es eine wundervolle Erinnerung an den letzten Sommer.
Viel Spaß! & liebe Grüße, Vanessa

...das Rezept für den Sirup gibt's die Woche auf meinem Blog...

Beate hat gesagt…

Kennst du Erdbeer-Trifle oder Erdbeer-Tiramisu?: Löffelbisquits oder Sandkuchen in grobe Stücke brechen und in eine Schüssel geben. Mit Espresso plus einem Schuß Cognac tränken (oder wenn Kinder mitessen mit Apfelsaft), darauf die kleingeschnittenen Erdbeeren mit etwas Holundersirup gemischt, darübergeben. Als oberste Cremeschicht entweder Masquarpone mit Quark vermischt und gesüßt darübergeben oder eine Creme aus Quark mit Joghurt und geschlagener Sahne gemischt. Mit Kakaopulver bestreuen. Einfach lecker und geht schnell!

LG Beate

Balla hat gesagt…

Ein kaltes Erdbeersüppchen ist was leckeres. Einfach Erdbeeren pürieren und mit Prosecco oder für Kinder mit Apfelsprudel auffüllen bis es suppig ist. Dazu Vanilleeis mmmh Lecker.
Tiramisu wurde oben schon beschrieben ich mach aber zusätzlich in die Mascarponecreme pürierte Erdbeeren.
Oder aber eine Kindheitserrinerung
meine Mama hat immer Einback in Butter kurz abgebraten und dann mit wenig Zucker marinierte Erdbeeren darauf ist auch sehr lecker.
Grüessli
Barbara

Frau Holle hat gesagt…

Hallo Nina, unser aller Erdbeer-Nachspeisen-Favorit stammt von Jamie O: In Balsamico-Essig marinierte Erdbeeren mit Mascarpone. Dazu gebt man suße Erdbeeren in eine Schüssel, darüber ca. 5 EL Balsamico-Essig und diese 2 Stunden marinieren lassen. Dann Vanille und Zucker unter den Mascarpone rühren und zu den marinieten Erdbeeren servieren. Ich sage dir: klingt völlig exotisch, schmeckt aber absolut vollendet!Lg Andrea

Andrea hat gesagt…

Oder wie wäre es mit Erdbeer-Limes? Wohl aber nur für die Erwachsenen! 500 gr Zucker werden in 600 ml Wasser aufgeloest und aufgekocht, dann abkühlen lassen und mit 1 kg pürierten Erdbeeren, 1 l Grapefruitsaft und einer Flasche Wodka (0.7l) vermischen; Der Erdbeer-Limes lässt sich prima in Mineralwasserflaschen einfrieren, damit man länger etwas vom Sommer hat.

Eine schöne Zeit für Dich und deine Lieben, Andrea

Wendy hat gesagt…

Unser erdbeer leiblingrezept;
erdberen klein schneiden, in eine pfanne wärmen mit guter balsamico essig und ein bischen zucker. Ein bischen wärmen und dann mit eiss, Mmmmmmmmmmmmmmm

LG Wendy