Freitag, 3. Februar 2012

meine Neuen
ein Problem
und "ein verwirrter Kater" !!!
~***~
~
Hallo ihr Lieben,

kennt ihr das, man hat eine neue Idee,
möchte sie am allerliebsten SOFORT umsetzen
und muß trotzdem geduldig sein & warten !?
*schrecklich*

Also ich habe da so eine "Stuhl-Idee":
ich möchte an unserem großen Esstisch im Wohnraum
ganz viele verschiedene Stühle haben,
alle alt, schön und natürlich weiß...

Nur leider liegen Stühle nicht am Straßenrand
(warum eigentlich nicht !!??)
und so muß man suchen und,
wenn man nicht grade ein Vermögen dafür hinblättern bin
geduldig auf die Richtigen warten...

2 neue sind in dieser Woche bereits eingezogen
*freu*
(damit sinds schon 4 verschiedene und es fehlen nur noch 3 !!)

Der eine ist bereits geweißt - das hat auch super geklappt
(Bilder folgen !!)
~
~
Jorik hat sich für den anderen Neuen entschieden !
Aber der macht mir Probleme....
er ist "wunderbar" hochglanz-lackiert
und lässt sich so nicht streichen :o(
schleifen ist auch äußerst schwierig,
da er so viele gedrechselte Verschnörkelungen hat ...

Hat vielleicht Jemand von euch eine tolle Idee
oder einen entscheidenen Hinweis ?????
Ich wäre soooooo dankbar !!!!!!
~
~
und dann gabs heute Morgen noch mehr WEISS
nun hat es auch bei uns geschneit !!!!
WUNDERschön sieht alles aus !!
~
~
allerdings
fahre ich bei solchem Wetter soooo ungerne Auto,

deshalb habe ich heute Morgen
schon einen Großeinkauf erledigt,

so kann das Auto nun beruhigt stehen bleiben
und ich kann das Wetter genießen !
~
~
Jorik ist völlig irritiert...
er sitzt schon den ganzen Morgen
vor der großen Fensterfront im Wohnraum
und schaut völlig verwirrt
auf die verschneiten oberen Scheiben...

das sieht sooo witzig aus !!!
~

~
und da ich nun weiter
in meinem Nähzimmer räumen werde,

wünsche ich euch jetzt schon mal
ein wunderbares Wochenende !

~
~
herzliche liebe Grüße
Nina

Kommentare:

Melanie hat gesagt…

Hallo Nina,

da hast Du wirklich zwei tolle neue Stühle.

Hast Du schon mal an abbeizen gedacht? Das stinkt und ätzt zwar, aber gerade so schnörkelige Dinge wie Dein Stuhl bekommen so den alten Lack ab.

Abbeizmittel bekommst Du bestimmt in jedem Baumarkt.

LG melanie

(die sonst immer nur still schaut und staunt!)

Melanie hat gesagt…

http://www.amazon.de/SYCOFIX-Farb--Lackabbeizer-Grundpreis-Euro/dp/B0031NBUD4/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1328256144&sr=8-1

Der ist scheinbar nicht so aggressiv!

allerbestes hat gesagt…

Hallo Nina,
ich bin auch auf der Pirsch, verfolge das selbe Ziel und hatte mir das auch viel einfacher vorgestellt ;)

Ich würde es bei dem Stuhl mal mit einer weichen Drahtbürste versuchen, damit müsste man doch in die Ritzen kommen?

Bin gespannt auf das Ergebnis!

Viele, liebe Grüße
Silke

Maggie Hühü hat gesagt…

Also da nimmst du am besten einen abbeitzer den bekommst du in beutelchen und der wird mit Wasser angerührt . Aber Vorsicht Augen und Haut schützen. Entweder du wiederholst das mehrmals bis alles runter ist oder es ist genug angelaugt das der neue Lack hält. Zur Sicherheit würde ich dann noch mit einem sieler oder pimer arbeiten das sind spezielle Haft vor anstriche bei schwierigen Untergründen . Viel Erfolg . Lg Kerstin

b`engelwirtschaft hat gesagt…

Hallo und guten Morgen,das sind ja wirkliche Schätze,wunderschön....
Wir haben mal mit Ätznatron ein warmes Tauchbad für hartnäckigen Lack angesetzt.Dies funktioniert super, ist aber nicht ungefährlich!
Einfach eintauchen und mit klarem Wasser abwaschen.Allerdings war das ein Schrank der auseiander genommen war,die Verleimung der Stühle würde das nicht überstehen.
Aber vielleicht ist es eine Alternative?Liebe Grüße Bettina

Julia hat gesagt…

Hallo Nina,

ich lese schon länger dein Blog, habe mich aber bisher noch nicht gemeldet.
Ich habe mir vor zwei Jahren ein ähnliches Projekt vorgeknüpft. Schnörkelige dunkle Stühle sollten weiß werden. Nachdem ich gefrustet war, wie lange ich mit dem Schleifen an den Schnörkeln zu tun habe (ich bin mit gefaletetem Schleifpapier ran) habe ich beschlossen, es sein zu lassen und einfach mal zu probieren wie der Lack hält. Und oh wunder, nach zweimal streichen sah man keinen Unterschied zwischen den schlampig schnell schnell geschliffenen Stellen und meinen mühevollen Perfektionistischen.

Viele Grüße
Julia

mrs rubens hat gesagt…

Hallo, oh je das mit der Geduld bei solchen Projekten kenne ich ;-) habe letztes Jahr meine alte Küche weiß spritzen lassen; hatte einen guten Tip bekommen, und der Lack ist super, die Oberfläche wie neu, da gespritzt; aber Du möchtest bestimmt eher Schabbystyle, da solltest Du streichen, und auf jeden Fall vorher abbeitzen, denn gerade bei Stühlen springt sonst nachher die Farbe wieder ab (sieht dann schäbbig und nicht shabby aus); Lieben Gruß Mrs Rubens

handgemalte Herzensträume hat gesagt…

liebe nina,

das einfachste, schnellste und auch nicht kostenspielig ist eine grundierung im spray zu kaufen(baumarkt), es gibt weiß und auch grau ...nachher kannst du jede andere farbe nehmen und die hält !!!
viel freude dabei, die stühle werden suuuper, beneide dich fast jetzt schon !!!!

herzliche grüße
barbora

shabby schweiz hat gesagt…

Ich würde den Stuhle ablaugen - ist ne mühsame Arbeit, lohnt sich aber. Wenn du das nicht möchtest, kannst du die Stuhlbeine von Hand leicht anschleifen und dann grundieren. Ich hab bei einem Maler Grundierung gekauft, ist nicht ganz billig, aber es funktionert sehr gut bei dunklem Holz.
Viel Erfolg und liebe Grüsse

Marianne

die Herzenswerkstatt hat gesagt…

Hallöle,
Jorik ist ja zuu süß! Kein Wunder, dass er sich wundert (hat sicherlich nicht mehr mit Schnee gerechnet...).
Die neuen Mitbewohner sind sehr schön! Kann man die Stühle nicht zum Sandstrahlen geben? Eine Bekannte hat ihre Treppe sandgestrahlt.
Liebe Grüße,
Irina

Susis gelbes Haus hat gesagt…

Huhuuu liebes Ninalein..
sind 10 Minuten ok?? ich bin gleich da.. muss mich nur einigermassen richten hihi.. seh aus.. :( du würdest vor mir erschrecken hihi..
jetzt wegen dem STuhl..
genau diesen habe ich auch.. und meiner war sogar noch viel viel viel dunkler.. es war ein Drama ich kann mitreden.. Richtig geklappt hat es erst mit dieser teuren Farbe von Painting the past.. die ist richtig schön dick.. ich hab nicht mal vorher geschliffen..
aber besser ist das :o)
ich drück dich..
Bussi bis gleich :o)
gggggggggggggggglg Susi

Teacup-In-The-Garden hat gesagt…

Ja, ja, die Geduld...die suche ich auch des Öfteren...
Nimm ganz feine Stahlwolle, damit kannst Du den Lack anrauen, dann klappt es mit dem Streichen.
Liebe Grüße,
Markus

Miriam hat gesagt…

Nach so vielen Tipps, fällt mir gar nichts neues mehr ein.
Ich würde es wie Markus machen. Das ist am Umweltfreundlichsten. Anschließend kannst Du eine Schicht Haft-Primer auftragen. Vielleicht musst Du aber zweimal streichen. Ein Tauchbad in Ätznatron? Wo bleibt man dann bitte schön mit der Lauge?
Wir haben auch viele verschiedene alte Stühle um unseren Esstisch, aber sie sind alle ursprünglich geblieben. Sieht auch gut aus. Allerdings bin ich auch nicht der Nicht-Farbe weiss verfallen. Viel Spass und Geduld beim Streichen!
Lieben Gruß
Miriam